Fingervibrator

Was ist ein Fingervibrator und was macht ihn so besonders?

Fingervibratoren sind eine besondere Form der Mini-Vibratoren. Wie der Name sagt, werden die kleinen Vibratoren über den Finger gezogen und können so verschiedene Stellen des Körpers stimulieren. Fingervibratoren sind zierlich und klein und passen somit in jede Handtasche. Durch die kompakte Größe ist er perfekt geeignet für Reisen und unterwegs.

Fingervibratoren werden an der Hand getragen um die Stimulation beim Streicheln, bei einer Massage oder einem Handjob durch sanfte Vibrationen zu ergänzen. Sie eignen sich also perfekt zur Stimulation der äußeren erogenen Zonen.  

Des Weiteren eignen sich Fingervibratoren perfekt zum Vorspiel mit dem Partner. Er ist aber nicht ausschließlich fürs Vorspiel gedacht. So kann er zum Beispiel zur lustvollen Masturbation oder zum Liebesspiel zwischendurch eingesetzt werden. Er kann sowohl Klitoris, Anus, Brüste oder andere Stellen des Körpers zu stimulieren. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!   

Ganz besonderen erregend können die kleinen Vibratoren an den erogenen Zonen sein. Eine sanfte Stimulation der Nippel, Klitoris, Eichel, Hoden oder auch Damm, du bestimmst, was dir in dem Moment guttut. Je nach Modellform können die Vibratoren auch vaginal eingeführt werden und können so sanft den G-Punkt stimulieren.

Sex-Appeal ist etwas, was man tief im Inneren spürt. Ich kann ihn ebenso gut voll bekleidet rüberbringen, beim Apfel pflücken oder wenn ich im Regen stehe.“

Audrey Hepburn, britisch-niederländische Schauspielerin

Was sollte man vor dem Kauf eines Fingervibrator beachten?

Vor dem Kauf eines Fingervibrators sollte man sich die verschiedenen Formen genauer angucken. Man unterscheidet grundsätzlich in drei Typen:

  • Vibratoren, die man wie ein Ring aussetzt.
  • Vibratoren, die man wie eine Fingerkuppe aufsetzt.
  • Vibratoren, die man zwischen die Finger klemmt.

Der Großteil der Modelle ist aus Silikon geformt und sind wasserdicht, sodass einer Nutzung unter der Dusche oder in der Badewanne nichts entgegenspricht. Des Weiteren gibt es Modelle, die eine glatte Oberfläche haben, andere haben Noppen oder Riffel.

Vor dem Kauf eines Fingervibrators solltest du dir also ganz genau überlegen, was du willst, welche Wünsche und Vorstellungen du hast.

Für wen eignet sich ein Fingervibrator?

Fingervibratoren sind ganz besondere Toys, die jeder nutzen kann. Sowohl Singles als auch Paare können dieses Sextoy nutzen und ihr Lustspiel intensivieren. Ganz egal ob du Anfänger oder erfahrener im Umgang mit Lovetoys bist, Fingervibratoren können jeden in Ektase versetzen. Auch für Männer eignen sind Fingervibratoren wunderbar. Besonders an Eichel und Anus können sie bei Männern große Lust auslösen. Der kleine Vibrator kann so nicht nur beim erregenden Vorspiel zum Einsatz kommen, du kannst ihn sogar bis zum Höhepunkt benutzen.  

Fingervibratoren sind also sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet und können an den verschiedensten Stellen des Körpers genutzt werden. Er kann beim gemeinsamen Liebesspiel als auch zur Masturbation eingesetzt werden und erzeugt enorme Lust, egal ob allein oder mit dem Partner.

Durch die unterschiedlichen Modelle und Vibrationsstufen ist für jede und jeden etwas dabei!

Welche Vor- und Nachteile hat ein Fingervibrator?

Vorteile

+ durch ihre klein Größe sind sie besonders handlich

+ durch ihre kompakte Größe sind sie perfekt für unterwegs

+ sie können allein oder zu zweit angewendet werden

+ die meisten Modelle sind wasserdicht und können unter der Dusche benutzt werden

Nachteile

– wer sich einen klassischen Vibrator wünscht kommt weniger auf seine Kosten, da sie mehr als Zusatz zum klassischen Liebesspiel dienen

Was gibt es bei der Reinigung und Pflege deines Fingervibrators zu beachten?

Aufgrund der zusätzlichen elektronischen Komponente solltest du vor der Reinigung deines Vibrators die Gebrauchsanleitung lesen. Die meisten Vibratoren lassen sich etwas weniger leicht reinigen als Dildos. Je nach Material und Beschaffenheit kannst du sie unter fließendem Wasser oder etwa mit speziellen Gels reinigen und pflegen. Mehr dazu findest du unter den allgemeinen Pflege- und Sicherheitshinweisen.