Analvibratoren

Was ist ein Analvibrator und was macht ihn so besonders?

Analvibratoren dienen, anders als normale Vibratoren, speziell zur Stimulation des Analbereiches und können zur Masturbation, aber auch zum Liebesspiel von gleichgeschlechtlichen oder heterosexuellen Paaren gleichermaßen verwendet werden. Im Vergleich zu normalen Vibratoren sind Analvibratoren in ihrer Form und Größe häufig kleiner, spitzer und dünner, da der Analbereich in  der Regel anatomisch kleiner ist als der vaginale Bereich. Die Ausführungen von Analvibratoren reichen von kurz bis lang, über spitz bis hin zu kugelförmig. Eines haben aber alle Analvibratoren gemeinsam: ein breiteres Griffstück am Ende des Toys. Das verhindert ein irrtümliches Verschwinden des Vibrators im Anus, wodurch die speziellen Toys sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene bestens geeignet ist.  

Einige Analvibratoren verfügen über ein speziellen Griffbereich, der das Bewegen des Dildos angenehmer und leichter gestaltet und dir und deinem Partner das maximale Lustgefühl beschert. Denn der Analbereiche gilt als eine der erogenste Zonen des Körpers, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Dein für dich passender Vibrator hilft dir, dich und dein Lustzentrum ganz neu zu erkunden.

Gerade Einsteiger sollen bei der Benutzung von Analvibratoren unbedingt auf eine Verwendung entsprechender Gleitgele achten. Das macht die Nutzung nicht nur angenehmer, sondern auch leichter.

Worin unterschieden sich Analvibratoren zu normalen Vibratoren?

Im Vergleich zu herkömmlichen Vibratoren haben Analvibratoren eine ergonomischere Form, sind schmaler und wendiger, was das Eindringen im Analbereich deutlich erleichtert. Hochwertige Analvibratoren sind mit einer Art Sockel versehen, die ein unbeabsichtigtes oder zu tiefes Eindringen verhindert. Wie auch bei herkömmlichen Vibratoren gibt es Analvibratoren in den verschiedensten Farben und Ausführungen. Von lang und dünn bis hin zu Kugelförmig, deiner Fanatsie sind keine Grenzen gesetzt. Durch die Vielzahl von Analtoys ist mit Sicherheit für jeden, egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittener, etwas dabei.

Achte bitte unbedingt darauf, dass Analtoys ausschließlich für den Analbereich geeignet sind. Achte daher auf eine strikte Trennung zwischen Vaginal- und Analvibratoren, um Infektionen der Vulva sowie der empfindlichen Analschleimhaut zu vermeiden.

„Der Sinnesrausch ist zur Liebe, was der Schlaf zum Leben.“

Novalis, deutscher Schriftsteller der Frühromantik und Philosoph

Welche Arten von Analvibratoren gibt es?

Analvibratoren gibt es in den verschiedensten Formen und Ausgaben. Dazu zählen zum Beispiel Modelle, die vorrangig der Prostata Stimulationen dienen. Durch ihre spezielle gebogene Form, die der Form des Buchstaben L ähnelt, werden Prostata und Perineum gleichermaßen stimuliert. Die Prostata gilt als die wohl erogenste Zone des männlichen Geschlechtes, was einen einzigartigen Höhepunkt garantiert!

Schmalere Formen von Analvibratoren die aus einem weichen und gleitfähigen Material bestehen,  eignen sich besonders gut für Frauen und Männer, die gerne etwas Neues ausprobieren wollen.

Eine spezielle Form von Analvibratoren sind sogenannt Toys, die über eine integrierter Stoßfunktion verfügen. So hast du die Hände frei und kannst dich voll und ganz entspannen.

Was gibt es bei der Verwendung von Analvibratoren zu beachten?

Gerade Personen, die noch keine sexuelle Erfahrung im Analbereich haben, werden es am Anfang etwas schwierig finden, einen Analvibrator zu nutzen, denn der natürliche Schließmuskel verengt den Teil deines Körpers, um ihn zu schützen. Dennoch kann Analsex eines der schönsten sexuellen Gefühle hervorrufen, die du je gespürt hast.

Egal ob erfahren oder nicht, im Analbereich solltest du immer behutsam und vorsichtig sein. Gerade deswegen ist es wichtig, dass du am Anfang entspannst und dir beim Einführen des Analvibrators Zeit nimmst. Eine leichte Massage im Analbereich, zu Beginn deines Liebesspieles, kann dir helfen, den sensiblen Bereich zu entspannen und gleichzeitig zu weiten. Idealerweise nimmst du nun eine hockende oder angewinkelte Position ein und führst dein Vibrators Stück für Stück ein und auf keinen Fall zu schnell! Schnell merkst du, was sich gut anfühlt und welche Vibrationsstärke die Richtige für dich ist.  

Zusätzlich können spezielle Gleitgele beim Eindringen deines Vibrators ein nützlicher Begleiter sein!

Welche Vor- und Nachteile hat ein Analvibrator?

Vorteile

+ durch die Vibration kann das Lustempfinden zusätzlich gesteigert werden

+ durch verschiedene Formen und Größen ist für jeden etwas dabei

+ die Vibrationen können gerade bei Männern ein ungeahntes Lustempfinden wecken

Nachteile

– sie eigenen sich in der Regel nicht für anderweitigen gebrauch, wie etwa zur vaginalen Stimulation

Was gibt es bei der Reinigung und Pflege deines Analvibrators zu beachten?

Nachdem du deinen Analtoy benutzt hast, solltest du unbedingt auf eine intensive Reinigung und Hygiene achten. Wasche deinen Lovetoy zunächst mit lauwarmem Wasser ab und reinige ihn dann gründlich mit einer speziellen Seife, um bakterielle Rückstände zu vermeiden.

Achte bitte unbedingt darauf deinen Toy, nach der Nutzung im analen Bereich, nicht im vaginalen Bereich deines Körpers anzuwenden. Dies kann zu unangenehmen Infektionen führen.

Weitere Informationen finden ihr in unseren Hygiene – und Sicherheitshinweisen.