Analtoy – Ratgeber, Tipps, Tricks und Vergleiche

Was ist ein Analtoy und warum ist der Analverkehr so erregend?

Analtoys sind spezielle Sexspielzeuge die sowohl von Männern als auch von Frauen genutzt werden können. Sie dienen zur Stimulation des Analbereichs und können sowohl zur Masturbation als auch zum Liebesspiel zwischen homo- und heterosexuellen Paaren eingesetzt werden. Im Vergleich zu normalen Lovetoys sind Analtoys meist etwas kleiner und dünner, um das Einführen in den After so angenehm wie möglich zu gestalten.

Analverkehr kann sowohl für Frauen als auch für Männer sexuell sehr erregend sein. Gerade Männer können im Bereich der Prostata ein ganz neues Gefühl von Lust entdecken. Die Prostata des Mannes befindet sich ein paar Zentimeter im inneren des Anus. Leichte Massagen oder Stimulationen können dir einen ungeahnten Orgasmus bescheren! Spezielle Prostata-Stimulatoren können dir ein ganz neues sexuelles Erlebnis verschaffen und sind inzwischen in jedem Portfolie von hochwertigen Lovetoy-Herstellern zu finden.

Aber auch Frauen können einiges beim Analsex erleben und ihr Sexleben mit Hilfe von Analtoys so richtig in Schwung bringen. Frauen haben zwar keine Prostata, wie das männliche Geschlecht, dennoch kann die hochsensible Zone zur maximalen Erregung führen. Verschiedene Humanmediziner behaupten sogar, dass der Enddarm der Frau von zwei kleinen Ärmchen der Klitoris umschlungen ist, was den Sex im Analbereich gleich doppelt intensiv macht.

„Wo die Sinnlichkeit an die Vernunft grenzt, ist sie sie gewiss immer schön.“

 Johann Gottfried Seume, deutscher Schriftsteller und Dichter

Welche Arten von Analtoys gibt es?

Die Beliebtheit von Analtoys steigt immer weiter an und genau das macht sich die Sextoy-Industrie zu nutzen. Mittlerweile gibt es fast so viele Analtoys, wie es Vibratoren oder Dildos gibt. Das Repertoire reicht von Analdildos, zu denen auch die Analketten zählen über Analvibratoren bis hin zu Anal-Plugs. Die Renner unter den Anhänger des Analsexes sind Naturdildos mit montierbaren Saugnäpfen. So kannst du deinen Lieblingstoy zum Beispiel ganz leicht mit unter die Dusche nehmen und ihn an der Wand befestigen.

Analvibratoren sind spezielle Toys, die meist simultan zu den Vibratoren im vaginalen Bereich genutzt werden können. Sie verfügen meist über ein oder zwei Motoren und können so ganz beliebig in ihrer Vibrationsstufe angepasst werden. Andere Modelle verfügen über eine rotierende Spitze, andere haben eine integrierte Stoßfunktion, was die Nutzung intensiviert.

Anal-Plugs sind spezielle „Stöpsel“ die du sowohl während des Liebesspieles als auch im Alltag völlig problemlos über mehrere Stunden tragen kannst. Sie sind in ihrer Form tropfenförmige Sextoys, die im Gegensatz zu Analdildos kürzer sind. Sie sind zum einen stimulierend, zum anderen werden sie zur Weitung des Schließmuskels verwendet.

  • Analdildo blau

Wie verwende ich einen Analtoy?

Gerade Personen, die noch keine sexuelle Erfahrung im Analbereich haben, werden es am Anfang etwas schwierig finden, einen Analtoy zu nutzen, denn der natürliche Schließmuskel verengt den Teil deines Körpers, um ihn zu schützen. Dennoch kann Analsex eines der schönsten sexuellen Gefühle hervorrufen, die du je gespürt hast.

Egal ob erfahren oder nicht, im Analbereich solltest du immer behutsam und vorsichtig sein. Gerade deswegen ist es wichtig, dass du am Anfang entspannst und dir beim Einführen des Analvibrators Zeit nimmst. Eine leichte Massage mit einem entsprechenden Gleitgel im Analbereich, zu Beginn deines Liebesspieles, kann dir helfen, den sensiblen Bereich zu entspannen und gleichzeitig zu weiten. Idealerweise nimmst du nun eine hockende oder angewinkelte Position ein und führst dein Toy, egal ob Plug, Vibrator oder Dildo, Stück für Stück ein. Auf keinen Fall zu schnell! Schnell merkst du, was sich gut anfühlt und welche Intensität und Tiefe die Richtige für dich ist.  Zusätzlich können spezielle Gleitgele beim Eindringen deines Toys  ein nützlicher Begleiter sein!

Welcher Analtoy ist der richtige für mich?

Welcher Analtoy der richtige für dich ist, dass kannst nur du allein entscheiden! Analtoys sind an sich alle aus sehr gleitfreudigen Materialien gefertigt, was sie besonders anschmiegsam und zärtlich zu gleich macht.

Anfänger sollten eher auf kleinere Modelle zurückgreifen, wie etwa einen kleinen Plug oder einen kleinen Vibrator. Die Intensität und Größe kannst du mit der Zeit steigern.

Wichtig bei der Nutzung von Analtoys ist es, entspannt zu bleiben und das ganze langsam angehen zu lassen. Lasse dir lieber etwas mehr Zeit, anstatt direkt aufs Ganze zu gehen. So kannst du ganz in Ruhe herausfinden, was du willst und welche Bedürfnisse du hast.

Kann ich auch andere Gegenstände als Analtoy benutzen?

Halt Stopp

Nein, bitte nicht! Falls du deinen Analbereich stimulieren willst, achte bitte unbedingt darauf, dass du nur eigenes dafür gefertigte Analtoys nutz oder dich von deinem Partner durch Finger oder Penis stimulieren lässt. Das Einführungen verschiedener Gegenstände, egal ob vaginal oder anal, kann zu schweren Verletzungen führen. Also bitte Finger weg! Falls ihr uns nicht glaubt, lest euch gerne den Wikipedia Artikel durch.

Egal ob du dich für einen klassischen Analtoy oder doch für den Sex mit deinem Partner entscheidest, bitte achte unbedingt auf eine zureichende Hygiene. Zur möglichen Hygiene vorab, wird immer wieder die sogenannte Analdusche empfohlen. Diese dient zur Reinigung des Enddarms, was den Analverkehr durchaus angenehmer und hygienischer gestalten lässt. Pflicht ist das aber natürlich nicht, allenfalls eine optionale Hygienemaßnahme.

Was gibt es bei der Reinigung und Pflege deines Analtoys zu beachten?

Nachdem du deinen Analtoy benutzt hast, solltest du unbedingt auf eine intensive Reinigung und Hygiene achten. Wasche deinen Lovetoy zunächst mit lauwarmem Wasser ab und reinige ihn dann gründlich mit einer speziellen Seife, um bakterielle Rückstände zu vermeiden.

Achte bitte unbedingt darauf deinen Toy, nach der Nutzung im analen Bereich, nicht im vaginalen Bereich deines Körpers anzuwenden. Dies kann zu unangenehmen Infektionen führen.

Weitere Informationen finden ihr in unseren Hygiene – und Pflegehinweisen.